¡Muy caliente!, wie Maria es wohl gesagt hätte.

Ich habe Trinity – Bittersüße Träume auf NetGalley vom Ullstein Verlag erhalten im Gegenzug für eine ehrliche Review. Bittersüße Träume ist am 14.07.2017 erschienen und ist 450 Seiten lang. Spoilers ahead!

Bittersüße Träume hat mich unglaublich glücklich gemacht. Die ersten drei Bücher habe ich verschlungen und konnte es kaum erwarten, dieses in meine Hände zu bekommen. Die neuen Beziehungen, die aufgebaut wurden, waren sehr gefühlvoll und dennoch nicht vorhersehbar – wo man doch bereits 3 ganze Bücher hinter sich hat, die sich um Liebe und Sex drehen.

Dieses Buch hat erwachsener gewirkt, Themen wie Trauer und deren Aufarbeitung waren die meiste Zeit über ein sehr großer Bestandteil der Geschichte. Das Buch hatte seine verdiente Portion Spannung und Angst, war aber nicht so dramatisch und aufwühlend wie die anderen Bücher. Wie ihr merkt, erwähne ich immer wieder die anderen Bücher: Ich würde nicht unbedingt empfehlen, Bittersüße Träum als erstes Buch dieser Serie zu lesen.

I know my favs are problematic. Ich sehe, dass Elijah teilweise sehr aufdringlich war und sein Verhalten nicht entschuldbar ist. Über diese Themen mache ich mir viele Gedanken. Inwieweit ist es okay, weil Maria damit einverstanden war und wenn es für beide kein Problem war, war sein Verhalten so ungut in manchen Situationen? Falls ihr eine Meinung dazu habt, lasst es mich bitte wissen.

Die ganze Zeit über war dieses Buch für mich 4 Sterne wert, da es mir gut gefallen hat, aber wohl auch weil es bessere Möglichkeiten gibt die Mehrsprachigkeit eines Charakters zum Ausdruck zu bringen. Und es einfach ein Buch ist, das in einer Welt spielt, in der das größte Ziel eines jeden weiblichen Charakters ist, den Mann ihrer Träume zu finden, ihn zu heiraten und dann viele, viele, viele und Unmengen von Babys zu machen.

Weswegen Bittersüße Träume aber für mich schlussendlich doch 5 Sterne verdient, ist der Epilog. Wie nathlos er sich in das Gesamtbild eingefügt hat! Wie bereits der Epilog im dritten Buch der eigentlichen Trilogie hat sich auch dieser 3 Jahre nach den Hauptereignissen des jeweiligen Buchs abgespielt. Dadurch wurde ein Bild der Vollständigkeit vermittelt und diese letzte Szene mit weiteren Details und Ansichtspunkten erweitert.

Audrey Carlan weiß, wie sie Spannung für das nächste Buch erzeugt. Obwohl – und vielleicht gerade weil –  ich mich am allermeisten auf den fünften Band der Trinity-Serie, Brennendes Verlangen, gefreut habe, war ich äußerst positiv überrascht von Bittersüße Träume. Anfangs war alles ein wenig gewöhnungsbedürftig, da man doch bis zu diesem Zeitpunkt alles aus der Perspektive von Gigi wahrgenommen hat. Die Geschichte aus den Augen von Maria erzählt zu bekommen war im Endeffekt aber erfrischend, feurig und spannend.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s